Kreisjugendring Infos

Siehe auch

Kreisjugendring Sigmaringen

Informationen zur neuen EU-Datenschutz-Gundverordnung (DSGVO) Guten Tag liebe Delegierte und Vereinsinteressierte, das Thema Datenschutz macht auch vor den Vereinen keinen Halt. Die neue EU-Datenschutz-Gundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25.05.2018. Der Landesjugendring Baden-Württemberg hat wichtige Infos zu diesem Thema auf seiner Homepage zusammengestellt:https://nl.ljrbw.de/datenschutz-im-verein/ Außerdem noch zwei Links:https://medienkompass.de/eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-website/https://medienkompass.de/europaeische-datenschutz-grundverordnung-ueberblick/ Die angehängte PDF-Datei bietet eine gute Zusammenfassung der Thematik. Anhand dieser Information solltet Ihr für Euren Verein eine individuelle Lösung erarbeiten.

Informationsveranstalting für Vereine und Verbände
„Herausforderung Vereuinsfest“

Termine:

1.        25.10.2018, 19.00 -ca. 21.00 Uhr
           Landradtsamt Sigmaringen,
           Leopoldstr. 4, 72488 Sigmaringen,
           Sitzungssaal Erweiterungsbau

2.        07.11.2018, 19.00 – ca 21.00 Uhr
           Evangelisches Gemeindehaus,
           Gutenbergstr. 49, 88348 Bad Saulgau

Wir bitten um Anmeldung bis 25.10.2018 bei:

Veranstaltung Sigmaringen am 25.10.2018:
www.landkreis-sigmaringen.de/vereinsfest-sigmaringen

Veranstaltung Bad Saulgau am 07.11.2018:
www.landkreis-sigmaringen.de/vereinsfest-badsaulgau

Herzliche Einladung zum II. Politischen Nachtgebet am 19.10.2018 um 19:00 Uhr in der Kreuzkirche in Sigmaringen.
Caritas, Diakonie und Ev. Kirchengemeinde laden ein zum zweiten politischen Nachtgebet in Sigmaringen. Nicht nur das Wetter hat sich in den letzten Wochen verändert. Das gesellschaftliche Klima ist mancherorts rauer geworden. Auch in unserem Land gibt es wieder eine Offenheit für undemokratische und nationalistische Parolen.
Viele Menschen, die die Zuwanderung als Bedrohung des Gewohnten und der kulturellen Werte erleben, sind bereit, demokratische Prinzipien und Errungenschaften wie die Pressefreiheit und die Menschenrechte einzuschränken und zugewanderte Menschen mit einem anderen Maßstab zu messen.
Die pauschale Verurteilung eines Menschen aufgrund seiner ethnischen Herkunft widerspricht nicht nur unserem Gesetz, sondern auch den christlichen und humanistischen Grundwerten.
Wir wünschen uns, dass sich alle Menschen, gleich welcher Kultur und Herkunft an die Grundwerte unserer Gesellschaft halten und anderen Menschen mit Respekt begegnen.
Wir wollen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass christliche Werte wie Barmherzigkeit und Nächstenliebe weiterhin ihren Platz in der Gesellschaft haben.
Wir laden ein, miteinander der Preisgabe dieser demokratischen Ideale entgegenzutreten und uns zu zeigen als Menschen, denen Menschenrechte und Demokratie wichtig sind. Wir wollen Demokratie leben und bewusst machen, dass wir nicht bereit sind, populistischer Meinungsmache Platz zu machen.
Musik: Andreas ‚Aja‘ Gratz (Gitarre + Gesang)

04_Politisches Nachtgebet am 19.10.18 – Bewahrt die Menschenrechte – Flyer 2 Seiten